Hochpräzise Bewegungsabläufe beim Fertigen von CFK- und GFK Bauteilen

Unsere Servoantriebstechnik ermöglicht die flexible Steuerung von Greifelementen
Das neue Handlingsystem des österreichischen Maschinen- und Anlagenbauers FILL arbeitet enorm flexibel: Bewegungsabläufe lassen sich stufenlos und unabhängig voneinander ansteuern. Dazu wurde die Greiferspinne zum automatisierten Fertigen von CFK- und GFK-Bauteilen an allen Achsen mit intelligenten Kleinservoantriebssystemen von WITTENSTEIN ausgestattet.


INNOVATIVER FERTIGUNGSPROZESS ERFORDERT HÖCHST BEWEGLICHES HANDLING

INNOVATIVER FERTIGUNGSPROZESS ERFORDERT HÖCHST BEWEGLICHES HANDLING

Die Greiferspinne ist Teil einer umfangreichen fertigungstechnischen Prozessinnovation. Eine zentrale Idee dabei ist, den Schichtaufbau und das Aushärten der CFK- und GFK-Bauteile, die z. B. als Domstreben in Automobilen zum Einsatz kommen, auf einem einzigen Werkzeug zu realisieren.

Mehr lesen

UNSERE SERVOTECHNIK MACHT DIE GREIFERSPINNE MAXIMAL FLEXIBEL

Anders als z. B. Pneumatik ermöglicht es die Servotechnik, ohne mechanisches Umrüsten flexibel anzufahren. Das verbessert den Prozess entscheidend.

UNSERE SERVOTECHNIK MACHT DIE GREIFERSPINNE MAXIMAL FLEXIBEL

Mehr lesen

FILL: INTERNATIONAL TÄTIGES SONDERMASCHINEN- UND ANLAGENBAUUNTERNEHMEN

FILL: INTERNATIONAL TÄTIGES SONDERMASCHINEN- UND ANLAGENBAUUNTERNEHMEN

FILL aus Gurten in Österreich ist ein international führender Hersteller von Maschinen und Anlagen – unter anderem zur Produktion und Verarbeitung von Verbundwerkstoffen.

Mehr lesen

ENGINEERING-UNTERSTÜTZUNG IM GESAMTEN PROJEKT

Der professionelle Support von WITTENSTEIN hat maßgeblich zur effizienten Auslegung der Antriebslösung und zur schnellen Umsetzung beigetragen.

ENGINEERING-UNTERSTÜTZUNG IM GESAMTEN PROJEKT

Mehr lesen

Schau an, schau an!

Hier können Sie das innovative Handlingsystem in Aktion sehen. Beeindruckend sind die präzisen und filigranen Bewegungsabläufe.

FILL-Website